Antragstellung 

Die gesamte Antragstellung erfolgt ausschließlich online über das "Funding and Tender Opportunities Portal" (FTOP) der Europäischen Kommission. Folgende Schritte sind dabei zu beachten:

1. EU Login-Konto einrichten

Zentrale Voraussetzung für die Einreichung eines Antrages über das FTOP ist ein gültiges EU-Login-Konto. Sowohl antragstellende Behörde/Organisationen als auch Partner müssen ein solches Konto anlegen!

Hier legen Sie ein EU-Login-Konto an

Nähere Informationen zur Einrichtung eines EU-Login-Kontos bietet das "IT How to"-Service unter der Rubrik "Create an EU-Login account".

2. Registrierung ihrer Organisation - PIC-Code abholen

Registrieren Sie ihre Organisation im Teilnehmerregister über das FTOP. Sie erhalten einen 9-stelligen PIC-Code (Participant Identification Code). Sowohl antragstellende Behörde/Organisation als auch Partner müssen einen PIC-Code haben!

Hier melden Sie sich für einen PIC-Code an

AchtungAchtung

Wenn Ihre Organisation bereits einen PIC hat, der im Rahmen anderer Programme (zum Beispiel für Horizon Europe) verwendet wird, verwenden Sie diesen PIC auch für Anträge im Rahmen von CERV. Hier können Sie überprüfen, ob für ihre Organisation bereits ein PIC besteht.

Im Zuge der Registrierung erhalten Antragstellerinnen und Antragsteller über das im Teilnehmerportal eingebettete Nachrichtensystem weitere Anweisungen, um erforderliche Belege und Nachweise zum rechtlichen Status, zur finanziellen Leistungsfähigkeit der Organisation (nicht erforderlich für öffentliche Einrichtungen beziehungsweise für "Nicht-öffentliche" bei Zuschussanträge bis zu 60.000 Euro) sowie Angaben zur Bankverbindung vorzulegen. Erst auf Basis der genannten Belege und Nachweise kann der Ihnen bereits mit der Beantragung zugewiesene PIC formal bestätigt werden.

Nähere Informationen zur Registrierung bietet das "IT How to"-Service" unter der Rubrik "Register an organisation".

3. Antragsformular erstellen

In einem nächsten Schritt können Sie nun auf dem FTOP das elektronische Antragsformular erstellen oder bearbeiten.

Grundsätzlich besteht das Antragsformular aus 2 Teilen: Teil A und Teil B.

Teil A enthält Angaben zur antragstellenden bzw. zu den teilnehmenden Behörden/Organisationen. Diese Informationen sind direkt über das "Submission System" am FTOP einzugeben.

Teil B enthält inhaltliche und technische Angaben zum Projekt. Es handelt sich um ein interaktives PDF-Dokument, das vom Antragsteller oder Antragstellerin zu bearbeiten ist, auf dem persönlichen Computer gespeichert werden kann und fristgerecht auf digitalem Weg über das FTOP einzureichen ist.

Das Antragsformular ist für den jeweiligen Call derzeit nur im "Electronic Submission System" des FTOP zugänglich beziehungsweise alternativ durch Aktivierung des Buttons "Start submission". Allerdings ist auch für den Zugang zum Formular bereits ein EU-Login-Konto und die Registrierung im Teilnahmeregister erforderlich.

Ein standardisiertes Antragsformular ist zwecks Information beziehungsweise als Ausfüllhilfe im Portal Referenzdokumente frei zugänglich.

Weiterführende Informationen zur Antragstellung: