Gleichstellung, Rechte und Gleichstellung der Geschlechter

Die im Rahmen des Aktionsbereichs „Gleichstellung, Rechte und Gleichstellung der Geschlechter“ zur Förderung ausgewählten Projektanträge mit österreichischer Beteiligung sind in der folgenden Übersicht aufgelistet:

Projektübersicht
Jahr Name Koordination österreichische Beteiligung Beschreibung
2021 Learn, Engage, Act: Digital Tools to Prevent and Counter Hate Speech Online Assotsiatsia za Razvitie na Sofia - SDA (Bulgarien) ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit (Partner) Ziel: Stärkung kritischen Denkens und medienbezogener Kompetenzen bei jungen Menschen in Bezug auf die Normalisierung von Hate Speech im Internet.
Inhalt(e): Trainings, um Gehässigkeiten im Netz und dahinterstehende Formen der Intoleranz und Diskriminierung zu erkennen; Kennenlernen digitaler Tools, um Hate Speech im Netz zu klassifizieren und entgegenzuwirken; Eröffnung von Diskussionsräumen, um über Hate Speech sprechen zu können sowie Einstellungen und Verhaltensweisen aufzuzeigen, die Menschenwürde und -rechte wahren.
2021 Tackling Antisemitism and Xenophobia through Education and Interfaith Coalition Building Hebrew Immigrant Aid Society (HIAS) Europe (Belgien) Verein Or Chadasch - Jüdische liberale Gemeinde Wien (Partner) Ziel: Reduktion von Vorurteilen in Bezug auf Angehörige der jüdischen sowie islamischen Gemeinde und Förderung des wechselseitigen Verständnisses bei gleichzeitiger lokaler Integration.
Inhalt(e): Vorträge in Synagogen der teilnehmenden Städte, um antisemitisches Gedankengut, Verschwörungstheorien, Diskriminierung und andere Formen von Verhetzung anzusprechen; Schaffung von 8 lokalen interreligiösen Vereinigungen, die jüdische und Migrantengemeinden verbinden sowie die soziale Integration fördern sollen; Information der Öffentlichkeit zu jüdischem Leben und progressiven jüdischen Werten.