Gleichstellung, Rechte und Gleichstellung der Geschlechter

Die im Rahmen des Aktionsbereichs „Gleichstellung, Rechte und Gleichstellung der Geschlechter“ zur Förderung ausgewählten Projektanträge mit österreichischer Beteiligung sind in der folgenden Übersicht aufgelistet:

Projektübersicht
Call Jahr Name Koordination österreichische Beteiligung Beschreibung
Förderung der Gleichstellung; Kampf gegen Rassismus, Fremdenhass und Diskriminierung der Geschlechter und Rechte 2021 Learn, Engage, Act: Digital Tools to Prevent and Counter Hate Speech Online Assotsiatsia za Razvitie na Sofia - SDA (Bulgarien) ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit (Partner) Ziel: Stärkung kritischen Denkens und medienbezogener Kompetenzen bei jungen Menschen in Bezug auf die Normalisierung von Hate Speech im Internet.
Inhalt(e): Trainings, um Gehässigkeiten im Netz und dahinterstehende Formen der Intoleranz und Diskriminierung zu erkennen; Kennenlernen digitaler Tools, um Hate Speech im Netz zu klassifizieren und entgegenzuwirken; Eröffnung von Diskussionsräumen, um über Hate Speech sprechen zu können sowie Einstellungen und Verhaltensweisen aufzuzeigen, die Menschenwürde und -rechte wahren.
Förderung der Gleichstellung; Kampf gegen Rassismus, Fremdenhass und Diskriminierung der Geschlechter und Rechte 2021 Tackling Antisemitism and Xenophobia through Education and Interfaith Coalition Building Hebrew Immigrant Aid Society (HIAS) Europe (Belgien) Verein Or Chadasch - Jüdische liberale Gemeinde Wien (Partner) Ziel: Reduktion von Vorurteilen in Bezug auf Angehörige der jüdischen sowie islamischen Gemeinde und Förderung des wechselseitigen Verständnisses bei gleichzeitiger lokaler Integration.
Inhalt(e): Vorträge in Synagogen der teilnehmenden Städte, um antisemitisches Gedankengut, Verschwörungstheorien, Diskriminierung und andere Formen von Verhetzung anzusprechen; Schaffung von 8 lokalen interreligiösen Vereinigungen, die jüdische und Migrantengemeinden verbinden sowie die soziale Integration fördern sollen; Information der Öffentlichkeit zu jüdischem Leben und progressiven jüdischen Werten.
Schutz und Förderung der Rechte des Kindes 2021

Participation of Children concerning Children´s Rights during Pandemics

Gesundheit Österreich GmbH - GÖG (Österreich) Kinderbüro - Die Lobby für Menschen bis 14 (Partner)

Ziel: Entwicklung und Implementation von Maßnahmen, um Kinder und deren Rechte in zukünftigen Krisensituationen stärker zu berücksichtigen. 
Inhalt(e): Forschungs- und Feedbackworkshops mit Kindern, Fokusgruppen mit Fachkräften und Eltern sowie eine Fokusgruppe mit Stakeholdern, um potenzielle Implementationsmöglichkeiten zu diskutieren; Ergebnispräsentationen in regionalen Settings wie auch auf nationalem und EU-Level.

Schutz und Förderung der Rechte des Kindes 2021 Child-centered and Accessible crisis-Response for an Effective protection System (CARES)

Defense Des Enfants International Belgique Branche Francophone Asbl - Dei Belgique (Belgien)

Ludwig Boltzmann Gesellschaft - Österreichische Vereinigung zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung - LBG (Partner)

Ziel: Bewusstseinsschaffung für und Verbesserung von Kinderrechten in Krisenzeiten
Inhalt(e): 1. Partizipative Workshops sowie Rücksprache mit Kindern hinsichtlich deren Wahrnehmung zur Gewährleistung ihrer Rechte in Zeiten der COVID-19-Pandemie, 2. Beratungsgespräche mit Erzieherinnen und Erziehern zu aufgefundenen Problematiken und Lösungen, 3. Fokusgruppe mit Fachkräften sowie deren Kapazitätsausbildung hinsichtlich der Integration von Kinderrechten während der Kinder- und Jugendbetreuung, 3. Ausarbeitung von Empfehlungen für Regierungen und Behörden, 4. Verbreitung der Projektergebnisse auf EU- und internationaler Ebene